Remise – Information

Die ehemalige Remise ist Teil eines denkmalgeschützten Ensembles Baujahr 1929 im expressionistischen Stil. Zusammen mit dem Hauptgebäude wurde es als Selbst-Anschluss-Unteramt von der Bauabteilung der Reichspost in Karlsruhe geplant.

Geschichte
Nach dem Auszug von Post und Telekom 2005 ging das Gebäude in den Besitz einer IT-Firma über. Seit 2007 wird das Ensemble bei laufendem Betrieb denkmalgerecht saniert und den Bedürfnissen der Nutzer angepasst. Im ersten Bauabschnitt wurde bis 2008 ein hochverfügbares Rechenzentrum in Betrieb genommen und 2009 das Erdgeschoss der ehemaligen Garage der Post-LKW´s zu einem Schulungs- und Konferenzraum umgenutzt.

Aufgaben
- Umnutzung und Sanierung einer Remise in zeitgemäße und repräsentative Beprechungsräume eines high-tech-Unternehmens
– Wiederherstellen des denkmalgerechten Zustands in Zusammenarbeit mit der Denkmalbehörde
– Integration der anspruchsvollen Gebäude- und Kommunikationstechnik in den denkmalgeschützten Bestand
– Durchführung der Bauaufgaben bei laufendem Bürobetrieb

zurück