Wohnungsbau Adlershof – Informationen

Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Johannisthal ist in den letzten zwanzig Jahren ein neuer Stadtteil entstanden, der von Forschung, Universität und innovativen Unternehmen geprägt ist.

Um für die mittlerweile große Anzahl Beschäftigter Wohnungen vor Ort anbieten zu können, werden Grundstücke aus dem Besitz des Landes Berlin in einem Wettbewerbsverfahren zu festen Preisen an Investoren vermarktet, die sich mit einem Konzept des Wohngebäudes bewerben.

Die innerer Struktur prägt den 60 Meter langen Baukörper entlang des Groß-Berliner-Damms: Wie bei einem dreidimensionalen Puzzle sind Maisonette-Wohnungen von 40 bis 200 qm ineinander gesteckt. Die flexible Tragstruktur und die Laubengang-Erschließung erlauben, den Wohnungsmix an die sich wandelnden Bedürfnisse anzupassen.

Durch die direkte Erschließung über Eingangsterrassen und den direkt zugeordneten Gärten haben gerade die im Erdgeschoss gelegenen Wohnungen einen sehr hohen Wohnwert.

Das hochgedämmte Gebäude ist mit einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung geplant, die mit einer Sorptionsanlage auf Sole-Basis ergänzt wird. Dieses Modellvorhaben wird im Rahmen des Eneff-Stadt-Programms des BMWi durchgeführt.

zurück